Our blog

Blog/Aktuelles

 

 

Vor 30 Jahren in unserer Gemeinde

03. April 2021
Markus
Berichte aus der Gemeinde
0 Kommentare

Dieses Dokument ist Milan Linhart beim Durchlesen der letzten Baugenehmigung in die Hände gefallen. Vom 3. Februar 1991 stammt es - das ist nun dreißig Jahre her. Damals wurde der Grundstein für unseren Erweiterungsumbau gelegt. Vorher war unser Gottesdienstraum ein schmaler, langer Schlauch mit schlechter Akustik gewesen. Wir wollten uns im Gottesdienst gegenseitig besser ansehen können und verbreiterten darum den Raum in den Hof hinein. Milan schreibt dazu: „ . . . Dafür bin ich auch sehr dankbar, dass der Herr uns hier getragen hat und viele Geschwister mit angepackt haben.

Erweiterung Gemeindebau 1991

Auf dem Foto sehen wir (von re. nach li.) Lothar Milbredt, unseren damaligen Pastor, Helmut Stöppler, unseren Gemeindeleiter, Emanuel Huber (mit Hut), ehemaliger Gemeindeleiter, und Peter Stöppler mit Gitarre. Nach dem Gottesdienst, der in großer Enge im abgeteilten jetzigen „kleinen Saal“ gehalten wurde, versammelten sich etwa 80 Gemeindeglieder zur Grundsteinlegung. Verschiedene Dokumente wurden in eine Kapsel gelegt, die anschließend in einer Wand des Gemeindesaals eingemauert wurde. Im Juni war der Rohbau dann so weit gediehen, dass das Richtfest gefeiert werden konnte. Das  Dach hatte seine  typische „Leimbinderkonstruktion“ erhalten, die in seiner Zeltform an das wandernde Gottesvolk erinnern sollte. Laut Bericht des Hanauer Anzeigers vom 28. Juni 1991 hatten sich die Arbeiten dadurch verzögert, dass sich Komplikationen bei der Anfahrt der Baugeräte ergaben. Die Einfahrt durch das Tor in den Innenhof erforderte Millimeterarbeit. Im Dezember des selben Jahres konnte der Saal eingeweiht werden. Unser Keramik-Relieff konnten wir erwerben durch Vermittlung von Pastor Lothar Milbred, der mit der Bad Homburger Künstlerin Hannelore Clemenz-Rau bekannt war.

von Milan Linhart