Our blog

Blog/Aktuelles

 

 

Umfrageergebnis Re-Start Gottesdienst – nächste Schritte

Umfrageergebnis Re-Start Gottesdienst – nächste Schritte

Der harte Lockdown der Corona-Krise ist vorbei. Wir erleben die ersten Lockerungen. Seit 1. Mai sind offiziell wieder Gottesdienste im Gemeindehaus möglich. Dies ist allerdings nur in den engen Rahmenbedingungen des Schutzkonzeptes möglich. Wir haben Euch um Eure Meinung gefragt und das ist das Ergebnis.

47 Leute haben sich an der Umfrage beteiligt:

Umfrage 2020 zum Re-Start von Präsenz-Gottesdiensten: SA Abend

Eine knappe Mehrheit kann sich einen Abendgottesdienst mit Fokus auf gemeinsames Gebet vorstellen.

Umfrage 2020 zum Re-Start von Präsenz-Gottesdiensten: SO in der Gemeinde

 
Die Mehrheit sieht den Gottesdienst am Sonntag in der Gemeinde kritisch und bevorzugt weiterhin die Online-Variante. Vielen fehlt die persönliche Kontaktmöglichkeit, wie eine Umarmung oder der gemeinsame  Lobpreis und die Gemeinschaft vor und nach dem Gottesdienst.

Für Kinder kann noch kein Kindergottesdienst angeboten werden. Kranke dürfen an dem Präsenz-Gottesdienst in der Gemeinde nicht teilnehmen. Ältere, die als Risikopatienten gelten, sollten nicht teilnehmen.
Es war für uns als Gemeindeleitung gut zu hören, dass die Online-Gottesdienste keine Krücke sind. Der Online-Gottesdienst vereint uns alle. Wir sind uns nähergekommen, weil wir uns gesehen und Einblicke in die Wohnungen gegeben haben. Auch online berührt uns Gott durch Lobpreis, persönliche Zeugnisse, Predigt und Gebet.

Die nächsten Schritte:

Als wir mit dem Online-Gottesdienst begonnen haben, fühlte sich das für uns alle fremd an: Musik ohne Instrumente. Beten über Chat, … Wir werden uns an die Post-Corona-Zeit gewöhnen müssen. Es ist aktuell nicht absehbar, wie sich das weiterentwickelt. Als Gemeindeleitung möchten wir gemeinsam mit Euch Dinge ausprobieren und Erfahrungen sammeln.

Am Samstag, den 30. Mai wird es um 19 Uhr den ersten Abendgottesdienst in der Gemeinde vor Ort geben. Dabei wenden wir das neue Schutzkonzept an. Der Abendgottesdienst wird 14-tägig angeboten.
Der Gottesdienst am Sonntag wird den ganzen Juni über weiterhin ausschließlich online erfolgen. Wir planen Ende Juni einen Open-Air-Gottesdienst im Tiefgarten, wenn das seitens der Stadt genehmigt wird. Danach fangen wir möglicherweise wieder an, auch unsere Sonntags-Gottesdienste im Gemeindehaus zu feiern.

Dazu werten wir die Erfahrungen mit den Abendgottesdiensten aus und bewerten die Situation der Sonntagsgottesdienste neu: Hat sich das Schutzkonzept bewährt? Wie ist die Akzeptanz der Gemeinde? Wie gewährleisten wir in der Zukunft, dass Gottesdienste online übertragen werden und nach Möglichkeit weiterhin interaktiv sind? Wie hat sich die politische und gesundheitliche Situation bis dahin entwickelt?
Es gibt aktuell keine verlässlichen Rahmenbedingungen, die uns langfristig planen lassen. Von daher ist uns Eure Rückmeldung ganz wichtig.

Paulus schreibt an die Philipper (1, 6):
„Ich bin ganz sicher, dass Gott sein gutes Werk, das er bei euch begonnen hat, zu Ende führen wird, bis zu dem Tag, an dem Jesus Christus kommt.“

Ich glaube fest daran, dass wir gerade Gemeinde ganz neu erleben und spüren, wie wichtig uns die Gemeinschaft ist. Viel Dekoration wurde uns gerade durch die Krise genommen, aber so wird der Kern, was Gemeinde ausmacht, sichtbarer: Jesus Christus wirkt – nicht unsere tolle Organisation oder Technik. Es ist seine Gemeinde und wir sind seine Kinder. Darauf kommt es an.

Euer Markus Grutzeck