Our blog

Blog/Aktuelles

 

 

Besessen - oder schon zu Hause?

Besessen - oder schon zu Hause?

Auf der Suche nach der eigenen Identität - mit Gottes Hilfe

In Scharen strömen Menschen nach Europa – entwurzelt, auf der Flucht, auf der Suche nach Heimat. Äußere Heimatlosigkeit ist schlimm! Was aber, wenn ein Mensch bei sich selber nicht zu Hause ist?

Von dem Schicksal eines solchen Menschen berichtet die Geschichte vom besessenen Gerasener (Mk 5,1-20) in unheimlich treffsicheren und beeindruckenden Details. Dabei erfährt der Leser, wie qualvoll eine solche Existenz sein kann, aber auch wie Gott einen solchen Menschen durch die Begegnungmit Jesus Christus bei sich selber ankommen lässt. Der Theologe und Musiktherapeut Parvis Rahbarnia deutet diese Geschichte tiefenpsychologisch.

Herzliche Einladung zum Vortrag mit anschließender Diskussionsmöglichkeit

Termin:   22. Februar 2020 um 15 Uhr

Kosten:   Der Eintritt ist frei

Veranstaltungsort: Baptisten-Gemeinde Hanau

Am Sonntag, dem 23. Februar wird Parvis Rahbarnia die Thematik aufgreifen und eine Predigt über das verlorene Schaf (Lukas 15, 1-7) halten.

 

Image by John Hain from Pixabay